Nachrichten

TdL macht kein Angebot und will Eingriffe in das Leistungsrecht …

TdL macht kein Angebot und will Eingriffe in das Leistungsrecht der betrieblichen Altersvorsorge bei der VBL

... das ist, auf eine Kurzformel gebracht, die Aussage der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) in der Auftaktveranstaltung zur Tarifrunde 2015.

Nach Auffassung der Länder dürfen sich Entgelterhöhungen nicht am wirtschaftlichen Umfeld orientieren, sondern nur an den Kostensteigerungen. Dazu führten sie noch die Tariferhöhungen der letzten Jahre, die unterschiedliche Finanzlage der Länder und die Schuldenbremse an.

Für uns ist aber neben der Preissteigerungsrate auch der Produktivitätszuwachs und ein Nachholbedarf gegenüber der Lohnentwicklung in der privaten Wirtschaft von Bedeutung. Speziell im Bereich der Länder ist weiter zu berücksichtigen, dass das Steueraufkommen in den letzten Jahren deutlich gewachsen ist und weiter wachsen wird. Für das Jahr 2014 wird ein Plus von 4% erwartet und für dieses Jahr in Höhe von 2,7%. Die Forderung nach einer deutlichen Steigerung der Entgelte der Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder ist deshalb gut begründet.